DIE VORBEREITUNG

July 23, 2016

nicht nur für Models interessant

Was Sie beachten sollten….. hier sind ein paar hilfreiche Gedanken

Bewerbungsfotos und Portraitsshooting:

Der erste Eindruck zählt ja gewöhnlich und ist die beste Möglichkeit unter der Menge an Mitbewerbern positiv hervorzustechen.
Ausgeschlafen und genug getrunken? Geschniegelt und gebügelt ist das Motto des Tages.
Vorbereitung:
Wählen Sie das Outfit so, als ob Sie schon zu Ihrem Bewerbungsgespräch eingeladen sind.
Denken Sie daran: passt es zum öffentlichen Auftritt des Unternehmens? (je nach Branche kann es sehr differieren)
Ebenso sollten Sie sich auch in der Kleidungswahl wohl fühlen. Achten Sie bitte auf die richtige Passform.
Bitte keine zu klein gemusterten Kleidungsstücke (kann bei online-Bewerbungen auf den verschiedenen Monitorauflösungen irritierend wirken).
Bitte nehmen Sie 2-3 verschiedene Outfits zur Auswahl mit.
Wichtig ist die gute Laune, die transportiert werden soll. 

Haare & Make-Up

Vor dem Fototermin noch einen Besuch beim Friseur ihres Vertrauens auszumachen kann von Vorteil sein.
Mit dem Schminken ist es so eine Sache, es muss ja nicht ohne sein.
Frei nach dem Motto: “Weniger ist mehr.“ Bringen Sie, falls vorhanden, Ihren eigenen Puder mit. 

Krawattenknoten:

Mit oder ohne?
In vielen Branchen ist die Krawatte obligatorisch. Die Wahl des dekorativen Stückes, wie auch mit oder ohne, bleibt Ihnen überlassen.
Hier noch eine kleine Hilfe zum richtigen Knoten (der Gesamteindruck zählt):

http://www.modezirkel.de/die-krawatte~krawattenknoten,krawattenknoten-binden-lernen.html

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/bewerbungsfotos-die-gunst-des-kantigen-kinns-a-262041.html

http://www.sueddeutsche.de/karriere/bewerbungsfotos-echte-hingucker-1.585779

Zum Ablauf:

Ich fotografiere in der Regel zwei Serien (auch mit mehreren Outfits).
Wir suchen die Bilder für die Auswahl direkt im Anschluss gemeinsam aus.
Bitte äußern Sie sich sofort, falls Ihnen etwas an den Bildern nicht zusagt. Gerne können wir auch ein paar Bilder nochmals fotografieren. Mein Ziel ist es, dass für Sie in jedem Fall etwas Passendes dabei ist, damit Sie daheim in Ruhe die endgültige Auswahl treffen können.

Das Shooting:

Es ist am wichtigsten, kompetent und sympathisch zu wirken.
Das kann ein ehrliches Lachen wie auch nur ein leichtes Lächeln, auch mit geschlossenem Mund, sein. Wir werden es gemeinsam herausfinden.

Firmenshooting:

Sie sollten sich im Vorfeld eine Gedanken machen hinsichtlich z. B. :
* wichtige Motive und Darstellungen
*
* Portrait des Geschäftsführers, Mitarbeiter
* Szene einer Arbeitssituation (Beratung) o. ä.
* alle beteiligten Personen informieren (evtl. zusätzliche Darsteller)
* einheitliche Kleidung (Firmen CI)
* Räumlichkeiten im Vorfeld entsprechend gestalten

Während des gesamten Shootings wirken Sie beim Gestalten der Bilder individuell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen mit Aus diesem Grund planen Sie bitte reichlich Zeit ein.

Für Models:

Das Wichtigste ist auch das einfachste bitte pünktlich, ausgeschlafen und gepflegt am Set erscheinen.
Ebenso immer eine positive Einstellung mitbringen.
Es ist keine Frage der Temperatur, nehmt bitte einen langen Mantel oder ähnliches mit.
Dies kann sehr hilfreich sein, z. B. wenn ihr euch mal umziehen müsst. Und frieren geht ja nicht, sieht man ja auch.
Mit Schminke: je nach Absprache
bitte nicht überschminkt erscheinen, das Make-Up schön gleichmäßig und nicht dunkler als eure Hautfarbe (nehmt eure Sachen gerne mit; ggf. ist es erforderlich nachzuschminken).

Kleidung:

Achtet auf Passform, sowie Sauberkeit und nach Möglichkeit knitterfrei. Nimm Kleidung, in der Du Dich sexy und wohl fühlst. Dies ist auch anhängig von der Art der Fotos .
Nehmt bitte das gesamte Outfit mit, Schuhe nicht vergessen 
Bei den Schuhen bitte auch an den Absatz denken. Macht eine vorteilhafte Figur und schön lange Beine
Bei Unklarheiten bzw. Unsicherheiten können wir das gerne auch im Vorfeld kurz besprechen.

Beim Fotografieren:

Nabel zur Körpermitte hin.
Den Blick erst kurz vor dem Auslösen heben und die Augen weit auf machen. 

Die Bildrechte

 

 

Der Unterschied zwischen Bewerbungsfotos und Businessportrait liegt auch in der Verwendung

  • Planen Sie eine gewerbliche oder private Nutzung? 

Bewerbungsfotos (privat)
Die Nutzungsrechte der Bewerbungsfotos haben natürlich Sie für alle in Zusammenhang Ihrer Bewerbung liegenden Aktivitäten (auch soziale Netzwerke wie z. B. Facebook, XING).

Businessportraits:
Sollten Sie die Bilder für gewerbliche Zwecke (Firmenhomepage, Presseartikel o. ä.) nutzen wollen, fotografiere ich gerne eine Businessportrait-Serie für Sie.
Eine Verlinkung mit meiner Seite würde mich sehr freuen. 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

July 23, 2016

July 23, 2016

July 23, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© Thomas Bayer Fotografie 2013 - 2018                                       Datenschutz     Disclaimer     Impressum